Futter für Ratten im Rats Webshop

23
Kaufen Sie Ihr Rattenfutter ganz einfach im DRD Rodent Shop®, dem Online-Ratten-Webshop für Ihre Ratte Für Rattenfutter für Ihre Ratte sind Sie in unserem Ratten-Webshop an der richtigen Adresse. Möchten Sie Ihre Ratte mit gesundem, ausgewogenem Futter ve
Lesen Sie mehr
Sortieren nach:
€19,15 €16,95
Bestel nu
Auf Lager
€12,75 €11,99
Bestel nu
Auf Lager
€5,95 €5,49
Bestel nu
Auf Lager
  • Voor 17 uur besteld dezelfde dag verzonden
  • 10 jaar de GROOTSTE voor uw knaagdier
  • Zaterdag verzending
€9,95 €8,95
Bestel nu
Auf Lager
€5,99 €4,99
Bestel nu
Auf Lager
  • Voor 17 uur besteld dezelfde dag verzonden
  • 10 jaar de GROOTSTE voor uw knaagdier
  • Zaterdag verzending
€13,95 €12,95
Bestel nu
Auf Lager

Futter für Ratten

Bestellen Sie Rattenfutter einfach und schnell im DRD Rodent Shop ® dem Rats Webshop für Ihre Ratte!

Für Rattenfutter für Ihre Ratte sind Sie in unserem Rats Webshop genau richtig. Möchten Sie Ihre Ratte mit gesundem, ausgewogenem Futter verwöhnen? Hier finden Sie verschiedene Arten von Rattenfutter zu einem attraktiven Preis. Versele-Laga, Witte Molen, Hope Farms, Teurlings, XtraVital Supreme usw. Bestellen Sie einfach und schnell in unserem Ratten Webshop.

Die Ratte ist ein kleines, allesfressendes Säugetier. Dies bedeutet, dass die Ratte ein Allesfresser ist und sich von einer Vielzahl von Lebensmitteln ernährt. Er gehört zur Ordnung der Nagetiere und ist sehr sozial. In der Natur lebt er oft in Gruppen von bis zu 100 Tieren. Seine Lebenserwartung beträgt etwa 4 Jahre und er erreicht eine Körperlänge von 28 cm und ein Gewicht von 270 bis 400 g.

Die aktuelle schwarze Ratte stammt von der braunen Ratte ab. Ursprünglich lebte er auf dem Festland im Südosten Sibiriens, in der Mongolei und im Nordosten Chinas. Heute ist die Ratte fast auf der ganzen Welt zu finden. In den Tropen und Subtropen lebt er nur in den Städten. Auch in Europa und Nordamerika lebt er oft in der Nähe von Menschen und Gebäuden und fühlt sich besonders wohl in Trennwänden oder alten Abflüssen. Ratten in freier Wildbahn leben oft in der Nähe von Wasser. Die Ratte hat ihre eigenen Ernährungsbedürfnisse.

Ratten sind von Natur aus Allesfresser. Charakteristisch für das Verdauungssystem der Ratte sind die lebenslang nachwachsenden Schneidezähne, nicht nachwachsende Backenzähne, ein großer Bedarf an leicht verdaulichen Kohlenhydraten und ein relativ kurzer Blinddarm. Die Schneidezähne müssen abgenutzt werden, da sie weiter wachsen. Dieser Verschleiß entsteht durch das Aufbrechen von Samen oder das Nagen an größeren Nahrungsbestandteilen. Außerdem muss immer Nageholz angeboten werden.

Protein: Ratten benötigen tierische Proteine, die für den Stoffwechsel unerlässlich sind. Der Proteingehalt in der Nahrung sollte zwischen 12 und 14,5% liegen.
Ballaststoffe: Ratten haben einen schnellen Stoffwechsel und benötigen daher eine energiereiche Nahrung mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten. Der Ballaststoffgehalt im Rattenfutter sollte daher nicht zu hoch sein.
Fett: Der Fettgehalt in der Nahrung sollte 5 % nicht überschreiten. Ratten neigen oft zu schnellem Übergewicht.
Calcium: Das Calcium:Phosphor-Verhältnis in der Nahrung einer Ratte sollte zwischen 1,1:1 und 1,5:1 liegen. Calcium ist wichtig für Zähne und Skelett.
Schneidezähne: Sie wachsen weiter, daher muss das Futter für den nötigen Zahnverschleiß sorgen. Hier sind Härte, Größe und Art der Futterpartikel wichtig.
Magen: Der Magen besteht aus einer Kammer und wird durch eine Schleimhaut in einen Teil ohne Drüse und einen Teil mit Drüse getrennt.
Kleiner Anhang: Ratten haben einen kleinen Anhang. Dadurch können sie Rohfasern nur bedingt verarbeiten. Daher sind Futtermittel mit einem Rohfasergehalt von weniger als 10 % optimal.
Tierische Proteine: Allesfressende (allesfressende) Tiere benötigen tierische Proteine. Die wertvollen Aminosäuren sind wichtig für die Zellerneuerung und verschiedene Stoffwechselprozesse.
Erhöhter Energiebedarf: Die schnellen Tiere haben einen höheren Stoffwechsel und damit einen besonderen Energiebedarf.

Ratten füttern mit einem Twist

Ratten sind sehr intelligente Tiere und lieben es, unterhalten zu werden. Wir denken auch an alles für sie, damit sie sich nicht langweilen, vergessen aber oft, das Essen mit einzubeziehen! Das Anreichern des Futters nennen wir „Füttern mit dem gewissen Etwas“ und wir sagen Ihnen gerne, wie Sie das machen können!

Ratten sind nicht nur hochintelligent, sondern auch agil und sozial. Dies spiegelt sich in ihrem alltäglichen Verhalten während des Aufenthalts wider. Sie kommunizieren miteinander, spielen und schlafen zusammen. Die Tiere entwickeln eine soziale Struktur und ihr Lebensraum ist ihr Spielplatz.

Der Rattenkäfig wird von vielen Besitzern auf sehr kreative Weise in ein wahres Spielparadies verwandelt, in dem die Bereicherung im Mittelpunkt steht. Doch der Futternapf bleibt oft ein langweiliger Teil des Aufenthalts, immer an der gleichen Stelle mit dem gleichen Inhalt. Auch hier könnte man es leicht bereichern, die Ratten werden es zu schätzen wissen!

Standort des Feeders ändern

Wir sagen sicherlich nicht, dass der Futternapf sofort über Bord geworfen werden sollte, aber Sie können ihn an verschiedenen Stellen im Gehege platzieren. Einmal auf dem oberen Plateau, dann wieder ganz unten in der Unterkunft und für Fortgeschrittene vielleicht sogar hinter einem Haus verstecken. Lass sie nach ihrem Essen suchen. Achte darauf, dass du es dir nicht zu schwer machst, sie sollten ihr Futter finden können und es sollte nicht zu lange dauern.

Snackbällchen und Teller

Eine schöne Variante des Futternapfs ist der Snackball oder der Snackteller. Dies ist eigentlich ein Futternapf mit einem Twist. Die Tiere müssen sich anstrengen, um an ihr Futter zu kommen. Sie müssen den Ball in Bewegung bringen und dann auch auf eine bestimmte Art und Weise, damit Nahrung herauskommt. Wir empfehlen diese Fütterungsmethode nur neben einem vorhandenen Futterautomat, damit die Tiere täglich die richtige Futtermenge erhalten.

Obwohl Ratten soziale Tiere sind, teilen sie sich nicht immer gerne einen Snackball. Denken Sie also daran, wenn Sie den Tieren zum ersten Mal einen Snackball geben. Dies ist auch eine schöne Möglichkeit zu sehen, wie sich die Tiere in dieser Situation verhalten, arbeiten sie gerne zusammen oder machen sie es jeder für sich?

Mit einem Snackteller können mehrere Tiere teilnehmen, dies ist jedoch eine Teamleistung, da mehr Platz für mehrere Tiere vorhanden ist. Jeder versucht seine eigene Luke. Die Motivation steigt enorm, sobald es einer der Ratten gelingt, seine Knabbereien zu fassen und damit davonzulaufen. Das zeigt den anderen Ratten, dass sich hinter ihnen wirklich etwas verbirgt. Legen Sie eine kleine Menge Futter in jede Luke und lassen Sie die Tiere für ihren Lebensunterhalt arbeiten.

Essen verstecken

Es ist auch schön, während des Aufenthalts verstreut Essen zu geben. Legen Sie zum Beispiel ein wenig auf eine Hängematte, ein weiteres wenig hinter das Haus, wieder ein wenig auf ein Plateau oder andere schöne Plätze. Achten Sie immer darauf, dass Sie eine Standardmenge ausblenden, die Tiere müssen nicht doppelt so viel Futter auf einmal bekommen.

Die Spielregeln

Nehmen Sie eine Standardmenge an Futter zu sich, die Sie den Tieren an einem Tag geben würden. Geben Sie ein wenig in den Futternapf und den Rest in eine Snackkugel, einen Snackteller und verstecken Sie sich an schwierigen Stellen etwas mehr. Es ist wichtig, dass die Stellen, an denen Sie das Essen abstellen, sauber sind, also nicht in der Nähe der Toilette oder der Pipipunkte. Die Tiere müssen ihn erreichen und gut finden können. Kontrollieren Sie am Ende des Tages, ob alles Futter gefunden wurde, wenn nicht, dann helfen Sie den Tieren ein wenig. Zeigen Sie ihnen, wo es ist, dies wird die Bindung zwischen Ihnen nur erhöhen!

Es ist eine riesige Belohnung für Tiere, wenn ihnen etwas gelingt, ihr Selbstbewusstsein und ihre Freude in ungeahnte Höhen steigt, was will man mehr?!

Ratten-Webshop für alle Ihre Rattenprodukte von der Bettwäsche bis zum Rattenspielzeug

speichern

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »