Beaphar Milbenblocker Kombi 500 Gramm
Milbenblocker Kombi 500 Gramm €16,95 €17,95

Milbenblocker Kombi 500 Gramm

€17,95 €16,95
Nu 4 artikelen nog op voorraad
  • Persoonlijk & deskundig advies
  • Altijd 100% knaagdiervriendelijk
  • Für 167 Uhr bestellt morgen zu Hause
Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produktbeschreibung

Beaphar Milbenblocker Kombi 500 Gramm

Der Milbenblocker Combi von Beaphar wurde speziell für Volierenvögel und Hühnerarten wie Zierhühner, Fasane und Wachteln und deren Umgebung entwickelt. Dieses Spray eignet sich auch für Nagetiere als Umgebungsspray, um Milben zu immobilisieren, sodass diese nicht in oder in die Nähe des Geheges gelangen können. Dieses Spray auf Dimethicone-Basis immobilisiert Blutmilben, Milben, Läuse, Flöhe, Zecken und andere Parasiten. Mite Blocker Combi wirkt sofort und schützt Ihr Tier und seine Umgebung.

Lässt rote Läuse und andere Parasiten mechanisch immobilisieren
Geeignet für das Tier und die Umwelt
Enthält keine chemischen Insektizide oder Pestizide

Die spezifische Formel dieses Produkts respektiert das Tier: - Enthält keine chemischen Insektizide. - Enthält keine Pestizide. - Angereichert mit Aloe Vera. Dimethicon macht die Gelenke von Parasiten mechanisch durch den Kontakt mit dem Produkt bewegungsunfähig. Dies funktioniert in allen Lebensstadien der Parasiten: Eier, Larven und das Erwachsenenstadium. Mite Blocker Combi von Beaphar ist die ideale Alternative zu Insektiziden. Es kann in Volieren und Hühnerställen, Käfigen und auch bei Vögeln und Hühnertieren selbst angewendet werden.

Gebrauchsanweisung Beaphar Milbenblocker Kombi 500 Gramm

Vor Gebrauch gut schütteln.

- Auf das Tier (Vogel): Besprühen Sie die Federn entgegen der Federrichtung aus einem Abstand von 10 cm, bis die Federn leicht feucht sind.

- Umgebung (Vogel/Nagetier): Tiere, Trink- und Futternäpfe aus dem Käfig nehmen und gründlich reinigen. Sprühen Sie dann den Milbenblocker Combi auf die Sitzstangen, den Boden und alle Ecken und Spalten, in denen sich Parasiten verstecken können. Tragen Sie eine zweite Schicht auf. Nach der Behandlung können die Tiere sowie die Trink- und Futternäpfe sofort wieder aufgestellt werden. Die Behandlung kann alle 5 Tage wiederholt werden.

Was sind Milben?

Milben sind sehr klein und für das bloße Auge praktisch unsichtbar. Es gibt verschiedene Arten von Milben, wobei eine Milbenart mehr Beschwerden verursacht als die andere. Die Beschwerden Ihres Kaninchens, Meerschweinchens oder anderen Nagetiers hängen daher auch mit der Milbenart zusammen, unter der das Tier leidet.

Ihr Haustier kann durch den Kontakt mit Milben im Heu oder Stroh an Milben erkranken. Auch Wildvögel, Ratten und Mäuse können Milben verbreiten. Milben können auch leicht von infizierten Tieren übertragen werden. Sie verstecken sich auch in der Bodenbedeckung sowie in Ritzen und Nähten des Käfigs. Daher ist eine gute Hygiene des Geheges Ihres Kaninchens, Meerschweinchens oder Hamsters auch sehr wichtig, um Milben vorzubeugen. Wussten Sie, dass manche Milben Ihres Haustiers sogar für Menschen ansteckend sind?

Welche Milbenarten gibt es?

Krätzemilbe

Krätze kommt häufig bei Meerschweinchen und anderen Nagetieren vor. Krätze wird durch eine Milbe verursacht, die sich buchstäblich in die Haut eingräbt. Das bereitet Ihrem Meerschweinchen oder Nagetier wirklich große Unannehmlichkeiten:

- Starker Juckreiz, der sogar einen Krampfanfall auslösen kann
- Viel Kratzen und Beißen
- Fellverlust und kahle Stellen
- Unerwartete Sprünge
- Krustenbildung, die möglicherweise zu bakteriellen Infektionen führt
- Wunden beginnen oft um die Lippen und die Nase herum und bedecken später den Rest des Körpers
- Abnehmen und weniger Appetit

Wenn Ihr Haustier an Krätze leidet, achten Sie auf Ihre eigene Haut. Krätze ist auch für den Menschen ansteckend.

Pelzmilbe

Die Cheyletiella ist die „Pelzmilbe“. Diese Milbenart verursacht kaum oder gar keinen Juckreiz. Im Allgemeinen ist diese Milbe für den Menschen nicht sehr ansteckend, könnte aber möglicherweise leichte Hautentzündungen beim Menschen verursachen. Eine Infektion bei Ihrem Kaninchen, Meerschweinchen oder anderen Nagetier können Sie an folgenden Symptomen erkennen:

- Schuppen im Fell/Schuppen
- Offenes Haar
- Kahle Stellen
- Möglicherweise dunkle Flecken auf den Haaren
- Kein oder nur sehr leichter Juckreiz

Die Fellmilbe lässt sich am besten bestimmen, indem man sie mit einem sehr feinen Kamm (zum Beispiel einem Flohkamm ) kämmt und anschließend unter dem Mikroskop untersucht. Bei einem Befall mit Pelzmilben sind die Milben und Eier sichtbar.

Milben bei Nagetieren und Kaninchen

Mit Beaphar Anti-Scabies für Kaninchen und Meerschweinchen können Sie sowohl Fellmilben als auch Krätzemilben bekämpfen. Dieses wirksame Spray verwenden Sie entgegen der Haarrichtung, sodass die Flüssigkeit auf die Haut gelangt. Wiederholen Sie die Behandlung nach 1 Woche. Sie können kleinere Nagetiere mit Beaphar Anti-Parasite behandeln. Eine handliche Quetschpipette, die Sie in den Hals des Tieres verabreichen. Diese Pipette ist 4 Wochen lang wirksam.

Weitere Tipps zur Milbenbekämpfung

- Halten Sie infizierte Tiere von anderen fern, da Milben hoch ansteckend sind
- Behandeln Sie alle Nagetiere, um einen erneuten Befall zu verhindern
- Achten Sie außerdem auf gute Hygiene. Entfernen Sie einmal pro Woche die gesamte Bodenbedeckung und reinigen Sie das Gehege gründlich, beispielsweise mit Beaphar Multi Cleaner
- Behandeln Sie den Aufenthalt zusätzlich mit Mite Blocker Combi ; ein Produkt ohne Insektizide und sehr wirksam gegen Milben
- Erwägen Sie auch die Reinigung/Ersetzung von Spielzeug und Häusern im Gehege, insbesondere in den Nähten und Ritzen von Holzspielzeugen/Häusern, wo sich Milben ansiedeln und Ihr Tier immer wieder neu infizieren können.

Mit diesen Tipps ist Ihr Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster oder ein anderes kleines Nagetier schnell wieder in Topform! Natürlich sind Milben nicht die einzige Ursache, die zu Veränderungen an Haut und Fell führen kann. Auch Schimmel und Läuse können die Ursache dafür sein.

Was sind Läuse?

Läuse sind größer als Milben und daher mit gutem Sehvermögen oder einer Lupe im Fell sichtbar. Sie sind grau und einige Millimeter groß. Sie bewegen sich viel langsamer als beispielsweise Flöhe. Wenn Ihr Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster oder ein anderes kleines Nagetier Läuse hat, müssen Sie nicht befürchten, dass Sie selbst darunter leiden. Läuse von Tieren können nicht auf den Menschen übertragen werden. Wenn Sie mehrere Nagetierarten zusammen halten, ist es ratsam, alle zu behandeln.

Erkennen von Läusen bei Kaninchen und Nagetieren

Läuse bei Nagetieren und Kaninchen trinken kein Blut. Läuse laufen auf Haut und Haaren und ernähren sich von Hautschuppen. Sie legen ihre Eier auf den Haaren ab, die wir Nissen nennen. Sie können Läuse bei Ihrem Kaninchen oder Nagetier wie folgt erkennen:

- Raueres, borstiges Fell
- Flocken im Fell
- Normalerweise kein Juckreiz
- Manchmal verhält sich das Tier unruhig
- Weiße Punkte (Nissen) im Fell, sichtbar mit guten Augen/Objektiven
- Späteres Stadium: kahle Stellen/Schorf

Bekämpfung von Läusen bei Kaninchen und Nagetieren

Mit Beaphar Anti-Parasite können Sie Läuse bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern und anderen kleinen Nagetieren einfach und effektiv bekämpfen. Wählen Sie die Variante, die auf das Gewicht Ihres Tieres abgestimmt ist und lesen Sie die Packungsbeilage zur Dosierung. Sie verabreichen diese Quetschpipette in den Hals Ihres Tieres und sie wirkt vier Wochen lang. In der Zwischenzeit ist es wichtig, auch die folgenden Tipps zu beachten, damit Ihr Tier nach diesen vier Wochen nicht erneut infiziert wird.

Weitere Tipps:

- Es ist ratsam, alle Ihre Nagetiere und Kaninchen zu behandeln, auch wenn sie scheinbar keine Läuse haben. So verhindern Sie bestmöglich eine erneute Ansteckung.
- Eine gute Hygiene der Unterkunft ist ebenfalls sehr wichtig. Reinigen Sie das Gehäuse gründlich mit Beaphar Multi Cleaner und ersetzen Sie den Bodenbelag mindestens einmal pro Woche.
- Sie können das Gehege auch mit Mite Blocker Combi behandeln. Dieses Produkt enthält keine Insektizide und ist sehr wirksam gegen Läuse.
- Vergessen Sie nicht, Spielzeug und Häuser im Gehege zu reinigen/zu ersetzen, insbesondere in den Nähten und Ritzen von Holzspielzeugen/-häusern, da dort immer wieder Läuse leben und Ihr Kaninchen oder Nagetier infizieren können.

Eigenschaften
Inhalt: 500 ml
Passend für: Volieren- und Hühnervögel wie Zierhühner, Fasane und Wachteln und ihre Umgebung
Besonderheiten: Dimethicone immobilisiert rote Milben, Milben, Läuse, Flöhe, Zecken und andere Parasiten.
Haftungsausschluss: Nicht für Tiere, die der Lebensmittelgewinnung dienen
Beaphar Milbenblocker Kombi 500 Gramm
Bewertungen
Kein Bewertungen
Lesen oder schreiben Sie einen Kommentar
Knaagdierwinkel
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »