Beaphar Anti-Parasiten für Nagetiere und Kaninchen
Anti-Parasiten für Nagetiere und Kaninchen €7,99 €9,95

Anti-Parasiten für Nagetiere und Kaninchen

€9,95 €7,99
Auf Lager
  • 3 für je €7,59 kaufen und 5% sparen
  • GROOTSTE Knaagdierwinkel van Europa
  • ALLE producten 100% knaagdiervriendelijk!
  • Für 167 Uhr bestellt morgen zu Hause
Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Sprechen Sie uns gerne an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Produktbeschreibung

Beaphar Anti-Parasiten für Nagetiere und Kaninchen!

Beaphar Anti-Parasiten, Spot-on für Vögel und Nagetiere zur Behandlung von Läusen und Milben und/oder Darminfektionen mit Spulwürmern. In praktischer Quetschpipette. 4 Wochen aktiv. In handlichen Quetschpipetten, die eine Überdosierung ausschließen. Der Wirkstoff des Produkts wird über die Haut aufgenommen und bietet vier Wochen lang Schutz vor inneren und äußeren Parasiten. Bei Bedarf kann die Behandlung nach 4 Wochen wiederholt werden.

Gegen Würmer, Läuse, Milben
Wirksam für 4 Wochen

Das Antiparasitenmittel ist in drei verschiedenen Dosierungen erhältlich. Jede Dosierung ist für eine bestimmte Gruppe von Nagetieren geeignet.

Anti-Parasiten 10

Tierarzneimittel ohne Registrierung, zur Behandlung von äußeren Parasiten (Läuse und Milben) und/oder Darminfektionen mit Spulwürmern bei kleinen Nagetieren (Zwerghamster) und kleinen Vögeln von 20-50g (wie Wellensittiche, Kanarienvögel, große Finken, Turteltauben usw.). Neophemen).

Verabreichungsweg: Topische Anwendung auf der Haut. Nur für äußere Anwendung. Wiegen Sie das Tier vorher sorgfältig. Wiederholen Sie die Behandlung bei Bedarf nach 4 Wochen. Desinfizieren Sie gleichzeitig mit der Behandlung den Käfig/die Voliere sowie die Futter- und Trinkutensilien.

Dosierung:
Nagetiere 20–50 g Körpergewicht: 1 Pipette
Vögel: 20–50 g Körpergewicht: 1 Pipette

Inhalt : 2 Pipetten

Hinweise zur korrekten Verabreichung: Nehmen Sie 1 Pipette und entfernen Sie die Kappe. Tragen Sie den Inhalt auf die Haut am Hals des Tieres auf, sodass die Flüssigkeit nicht aufgenommen oder abgeleckt werden kann. Vogel: Die Federn am Hals zur Seite schieben und den Inhalt der Pipette auf die Haut auftragen. Nagetier: Tragen Sie den Inhalt der Pipette auf die Haut zwischen den Schulterblättern auf.

Inhaltsstoffe : Wirkstoff: Ivermectin 10 μg pro Pipette
Zusatzstoffe : Propylenglykol

Anti-Parasiten 25

Beaphar Anti-Parasite 25, Spot-on für Vögel und Nagetiere von 50–300 g, 25 ug Ivermectin pro Pipette. Nicht registriertes Tierarzneimittel zur Behandlung äußerer Parasiten (Läuse und Milben) und/oder Darminfektionen mit Spulwürmern bei Nagetieren (Goldhamster, Rennmäuse und Nagetiere) und Vögeln mit einem Gewicht von 50–300 g (z. B. große Sittiche, schöne Rosellen, japanische Vögel). Wachteln und Beos).

Verabreichungsweg: Topische Anwendung auf der Haut. Nur für äußere Anwendung. Wiegen Sie das Tier vorher sorgfältig. Wiederholen Sie die Behandlung bei Bedarf nach 4 Wochen. Desinfizieren Sie gleichzeitig mit der Behandlung den Käfig/die Voliere sowie die Futter- und Trinkutensilien.

Dosierung:
50-125g Körpergewicht: 1 Pipette
125–300 g Körpergewicht: 2 Pipetten

Inhalt : 2 Pipetten

Hinweise zur korrekten Verabreichung: Nehmen Sie 1 Pipette und entfernen Sie die Kappe. Tragen Sie den Inhalt auf die Haut am Hals des Tieres auf, sodass die Flüssigkeit nicht aufgenommen oder abgeleckt werden kann. Vogel: Die Federn am Hals zur Seite schieben und den Inhalt der Pipette auf die Haut auftragen. Nagetier: Tragen Sie den Inhalt der Pipette auf die Haut zwischen den Schulterblättern auf.

Inhaltsstoffe : Wirkstoff: Ivermectin 25 g pro Pipette
Zusatzstoffe : Propylenglykol

Anti-Parasiten 150

Beaphar Anti-Parasite 150, Spot-on für Vögel und Nagetiere ab 300 g, 150 µg Ivermectin pro Pipette. Tierarzneimittel ohne Registrierung, zur Behandlung äußerer Parasiten (Läuse und Milben) und/oder Darminfektionen mit Spulwürmern bei Nagetieren wie (Meerschweinchen, Ratten und Chinchillas), Kaninchen, Frettchen und Vögeln mit einem Gewicht von 300–750 g (wie Papageien). und Tauben).

Verabreichungsweg: Topische Anwendung auf der Haut. Nur für äußere Anwendung. Wiegen Sie das Tier vorher sorgfältig. Wiederholen Sie die Behandlung bei Bedarf nach 4 Wochen. Desinfizieren Sie gleichzeitig mit der Behandlung den Käfig/die Voliere sowie die Futter- und Trinkutensilien.

Dosierung:
300-750g Körpergewicht 1 Pipette
750–1500 g Körpergewicht: 2 Pipetten

Inhalt : 4 Pipetten

Hinweise zur korrekten Verabreichung: Nehmen Sie 1 Pipette und entfernen Sie die Kappe. Tragen Sie den Inhalt auf die Haut am Hals des Tieres auf, sodass die Flüssigkeit nicht aufgenommen oder abgeleckt werden kann. Vogel: Die Federn am Hals zur Seite schieben und den Inhalt der Pipette auf die Haut auftragen. Nagetier: Tragen Sie den Inhalt der Pipette auf die Haut zwischen den Schulterblättern auf.

Inhaltsstoffe : Wirkstoff: Ivermectin 150 μg pro Pipette

Beaphar Anti-Parasite darf nicht verwendet werden

Nicht an andere als die auf der Verpackung angegebenen Tierarten verabreichen, insbesondere nicht an Hunde oder Schildkröten. Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff. Nicht bei kranken oder geschwächten Tieren sowie während der Trächtigkeit oder Stillzeit anwenden. Die Sicherheit des Tierarzneimittels während der Legeperiode wurde nicht nachgewiesen. Nicht bei Tieren anwenden, die leichter als 20 g sind.Weniger lesen

Lagerungshinweis Beaphar Anti-Parasite

Nicht über 25°C lagern. Nicht im Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren. In der Originalverpackung aufbewahren, um den Inhalt vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Nicht verwendete Tierarzneimittel oder Rückstände davon sollten gemäß den örtlichen Anforderungen entsorgt werden. Außerhalb der Sicht- und Reichweite von Kindern aufbewahren. Nur zur externen veterinärmedizinischen Anwendung. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung bei Tieren: Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei Augenkontakt sofort mit reichlich Wasser ausspülen und einen Tierarzt aufsuchen. Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Person, die Tieren das Tierarzneimittel verabreicht: Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. Nach der Anwendung Hände mit Seife und viel Wasser waschen. Vermeiden Sie vorübergehend den direkten Kontakt mit der Anwendungsstelle. Nebenwirkungen: Die Häufigkeit von Nebenwirkungen wird wie folgt definiert: Selten (mehr als 1, aber weniger als 10 von 10.000 behandelten Tieren). Übelkeit, vorübergehender Appetitverlust, Pupillenerweiterung, Zittern und Bewegungsstörungen werden bei der Anwendung selten beobachtet. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, auch solche, die nicht bereits in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, oder wenn Sie glauben, dass das Arzneimittel nicht gewirkt hat, informieren Sie bitte Ihren Tierarzt.Weniger lesen

Was sind Milben?

Milben sind sehr klein und für das bloße Auge praktisch unsichtbar. Es gibt verschiedene Arten von Milben, wobei eine Milbenart mehr Beschwerden verursacht als die andere. Die Beschwerden Ihres Kaninchens, Meerschweinchens oder anderen Nagetiers hängen daher auch mit der Milbenart zusammen, unter der das Tier leidet.

Ihr Haustier kann durch den Kontakt mit Milben im Heu oder Stroh an Milben erkranken. Auch Wildvögel, Ratten und Mäuse können Milben verbreiten. Milben können auch leicht von infizierten Tieren übertragen werden. Sie verstecken sich auch in der Bodenbedeckung sowie in Ritzen und Nähten des Käfigs. Daher ist eine gute Hygiene des Geheges Ihres Kaninchens, Meerschweinchens oder Hamsters auch sehr wichtig, um Milben vorzubeugen. Wussten Sie, dass manche Milben Ihres Haustiers sogar für Menschen ansteckend sind?

Welche Milbenarten gibt es?

Krätzemilbe

Krätze kommt häufig bei Meerschweinchen und anderen Nagetieren vor. Krätze wird durch eine Milbe verursacht, die sich buchstäblich in die Haut eingräbt. Das bereitet Ihrem Meerschweinchen oder Nagetier wirklich große Unannehmlichkeiten:

- Starker Juckreiz, der sogar einen Krampfanfall auslösen kann
- Viel Kratzen und Beißen
- Fellverlust und kahle Stellen
- Unerwartete Sprünge
- Krustenbildung, die möglicherweise zu bakteriellen Infektionen führt
- Wunden beginnen oft um die Lippen und die Nase herum und bedecken später den Rest des Körpers
- Abnehmen und weniger Appetit

Wenn Ihr Haustier an Krätze leidet, achten Sie auf Ihre eigene Haut. Krätze ist auch für den Menschen ansteckend.

Pelzmilbe

Die Cheyletiella ist die „Pelzmilbe“. Diese Milbenart verursacht kaum oder gar keinen Juckreiz. Im Allgemeinen ist diese Milbe für den Menschen nicht sehr ansteckend, könnte aber möglicherweise leichte Hautentzündungen beim Menschen verursachen. Eine Infektion bei Ihrem Kaninchen, Meerschweinchen oder anderen Nagetier können Sie an folgenden Symptomen erkennen:

- Schuppen im Fell/Schuppen
- Offenes Haar
- Kahle Stellen
- Möglicherweise dunkle Flecken auf den Haaren
- Kein oder nur sehr leichter Juckreiz

Die Fellmilbe lässt sich am besten durch Kämmen mit einem sehr feinen Kamm (zum Beispiel einem Flohkamm) und anschließende Untersuchung unter dem Mikroskop bestimmen. Bei einem Befall mit Pelzmilben sind die Milben und Eier sichtbar.

Milben bei Nagetieren und Kaninchen

Mit Beaphar Anti-Scabies für Kaninchen und Meerschweinchen können Sie sowohl Fellmilben als auch Krätzemilben bekämpfen. Dieses wirksame Spray verwenden Sie entgegen der Haarrichtung, sodass die Flüssigkeit auf die Haut gelangt. Wiederholen Sie die Behandlung nach 1 Woche. Sie können kleinere Nagetiere mit Beaphar Anti-Parasite behandeln. Eine handliche Quetschpipette, die Sie in den Hals des Tieres verabreichen. Diese Pipette ist 4 Wochen lang wirksam.

Weitere Tipps zur Milbenbekämpfung

- Halten Sie infizierte Tiere von anderen fern, da Milben hoch ansteckend sind
- Behandeln Sie alle Nagetiere, um einen erneuten Befall zu verhindern
- Achten Sie außerdem auf gute Hygiene. Entfernen Sie einmal pro Woche die gesamte Bodenbedeckung und reinigen Sie das Gehege gründlich, beispielsweise mit Beaphar Multi Cleaner
- Behandeln Sie den Aufenthalt zusätzlich mit Mite Blocker Combi ; ein Produkt ohne Insektizide und sehr wirksam gegen Milben
- Erwägen Sie auch die Reinigung/Ersetzung von Spielzeug und Häusern im Gehege, insbesondere in den Nähten und Ritzen von Holzspielzeugen/Häusern, wo sich Milben ansiedeln und Ihr Tier immer wieder neu infizieren können.

Mit diesen Tipps ist Ihr Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster oder ein anderes kleines Nagetier schnell wieder in Topform! Natürlich sind Milben nicht die einzige Ursache, die zu Veränderungen an Haut und Fell führen kann. Auch Schimmel und Läuse können die Ursache dafür sein.

Was sind Läuse?

Läuse sind größer als Milben und daher mit gutem Sehvermögen oder einer Lupe im Fell sichtbar. Sie sind grau und einige Millimeter groß. Sie bewegen sich viel langsamer als beispielsweise Flöhe. Wenn Ihr Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster oder ein anderes kleines Nagetier Läuse hat, müssen Sie nicht befürchten, dass Sie selbst darunter leiden. Läuse von Tieren können nicht auf den Menschen übertragen werden. Wenn Sie mehrere (Arten) Nagetiere zusammen halten, ist es ratsam, alle zu behandeln.

Erkennen von Läusen bei Kaninchen und Nagetieren

Läuse bei Nagetieren und Kaninchen trinken kein Blut. Läuse laufen auf Haut und Haaren und ernähren sich von Hautschuppen. Sie legen ihre Eier auf den Haaren ab, die wir Nissen nennen. Sie können Läuse bei Ihrem Kaninchen oder Nagetier wie folgt erkennen:

- Raueres, borstiges Fell
- Flocken im Fell
- Normalerweise kein Juckreiz
- Manchmal verhält sich das Tier unruhig
- Weiße Punkte (Nissen) im Fell, sichtbar mit guten Augen/Objektiven
- Späteres Stadium: kahle Stellen/Schorf

Bekämpfung von Läusen bei Kaninchen und Nagetieren

Mit Beaphar Anti-Parasite können Sie Läuse bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern und anderen kleinen Nagetieren einfach und effektiv bekämpfen. Wählen Sie die Variante, die auf das Gewicht Ihres Tieres abgestimmt ist und lesen Sie die Packungsbeilage zur Dosierung. Sie verabreichen diese Quetschpipette in den Hals Ihres Tieres und sie wirkt vier Wochen lang. In der Zwischenzeit ist es wichtig, auch die folgenden Tipps zu beachten, damit Ihr Tier nach diesen vier Wochen nicht erneut infiziert wird.

Weitere Tipps:

- Es ist ratsam, alle Ihre Nagetiere und Kaninchen zu behandeln, auch wenn sie scheinbar keine Läuse haben. So verhindern Sie bestmöglich eine erneute Ansteckung.
- Eine gute Hygiene der Unterkunft ist ebenfalls sehr wichtig. Reinigen Sie das Gehäuse gründlich mit Beaphar Multi Cleaner und ersetzen Sie den Bodenbelag mindestens einmal pro Woche.
- Sie können das Gehege auch mit Mite Blocker Combi behandeln. Dieses Produkt enthält keine Insektizide und ist sehr wirksam gegen Läuse.
- Vergessen Sie nicht, Spielzeug und Häuser im Gehege zu reinigen/zu ersetzen, insbesondere in den Nähten und Ritzen von Holzspielzeugen/-häusern, da dort immer wieder Läuse leben und Ihr Kaninchen oder Nagetier infizieren können.

Was sind Würmer?

Ihr Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster oder anderes kleines Nagetier kann sich durch den Verzehr eines Wurmeiers mit Würmern infizieren. Tiere, die draußen sitzen oder Grünfutter von draußen fressen, haben ein erhöhtes Risiko für Würmer. Tiere können sich auch gegenseitig mit einer Wurminfektion infizieren.

Das Ei landet im Körper Ihres Tieres. Dort kommt der Wurm heraus und die Würmer vermehren sich. Davon werden Sie bei Ihrem Tier zunächst nicht viel merken. Sie können aber dennoch nach bestimmten Symptomen suchen, um Würmer bei Kaninchen und Nagetieren zu erkennen.

Würmer bei Kaninchen und Nagetieren erkennen

Im Kot von Kaninchen und Nagetieren sind Würmer nicht immer sichtbar. Manchmal kann man Würmer im Stuhl sehen, aber es ist besser, auf die folgenden Symptome eines Wurmbefalls zu achten:

- Veränderter Stuhlgang (z. B. schleimiger Stuhl, Durchfall, abnormale Stuhlgröße)
- Raueres/aufrechtes Fell
- Abnehmen
- Verminderter Appetit
- Geschwollener Bauch

Tipp: Wenn Sie abnehmen und weniger Appetit haben, überprüfen Sie unbedingt die Zähne Ihres Haustieres und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Bekämpfung von Würmern bei Kaninchen und Nagetieren

Zur Bekämpfung von Spulwürmern und Peitschenwürmern bei Kaninchen, Meerschweinchen, Hamstern oder anderen Nagetieren verwenden Sie Beaphar Anti-Parasite . Dieses Produkt wirkt auch gegen Milben und Läuse bei Ihrem Haustier. Sie verabreichen es einfach mit einer Quetschpipette am Hals. So kann Ihr Haustier die Flüssigkeit nicht ablecken. Das Produkt ist vier Wochen lang wirksam.

Weitere Tipps zur Bekämpfung von Würmern

- Leidet Ihr Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster oder ein anderes kleines Nagetier unter Würmern? Dann behandeln Sie alle Nagetiere. Würmer sind übertragbar und erst im Spätstadium sichtbar. Auf diese Weise verhindern Sie eine erneute Infektion.
- Halten Sie den Käfig außerdem mit Beaphar Multi Cleaner sauber und tauschen Sie die Einstreu mindestens einmal pro Woche aus. Denken Sie auch darüber nach, Häuser, Futternäpfe und andere Materialien im Gehege Ihres Tieres zu reinigen?

Tierarzneimittel

Speichern Speichern Speichern

Speichern

Speichern

Speichern

Eigenschaften
Inhalt: Siehe Beschreibung
Passend für: Siehe Beschreibung
Besonderheiten: -
Haftungsausschluss: Nicht für Tiere, die der Lebensmittelgewinnung dienen. Wenn Sie Zweifel an der Gesundheit, Medikamenteneinnahme oder Behandlung Ihres Tieres haben, sollten Sie immer einen Tierarzt konsultieren
Beaphar Anti-Parasiten für Nagetiere und Kaninchen
Bewertungen
10 / 10
Eleni 03 November 2022

Goed product! Mijn konijn heeft geen last van vieze beestjes.

10 / 10
Annemiek 05 April 2022

Makkelijk aan toebrengen. Geen parasieten gehad in de twee jaar gebruik, dus het werkt vast goed!

10 / 10
Hailey 01 April 2021

De afhandeling van het bestellen en ontvangen prima. Het product zelf werkt super. Er zat alleen iets teveel in zo’n tubetje. Liever teveel dan te weinig.

10 / 10
Fam 01 April 2021

Werkt hoed

10 / 10
Judith 08 Januar 2021

heb het 2x gebruikt en wat een top spul. Na de eerste keer aanbrengen was het eigenlijk al weg!

8 / 10
Lisanne 13 Oktober 2020

top product. Werkt erg goed voor hamster

10 / 10
Rianne 01 August 2020

Makkelijk aan te brengen

10 / 10
Mariëlle 05 Juni 2020

Fijn om hamster mee te behandelen voor parasieten. Wel moet je even goed kijken dat je niet teveel op het hamstertje doet, ik verdeel het over twee tot drie dagen.

8 / 10
Bianca 02 März 2019

Het middel is onschuldig voor zulke kleine diertjes. Het helpt tegen de jeuk van ....

10 / 10
. 27 April 2014

Ik heb de anti parasiet altijd in huis voor het geval dat. Samen met de anti schurft is mijn hamster apotheek compleet

10 / 10
Klant 27 April 2014

Werkt perfect. Onze knager heeft onlangs last gehad van een parasietje (zo denken wij) en we hebben hem een paar druppels anti parasiet gegeven en toen was het over.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »