Pflegeprodukte für Meerschweinchen im Cavia Webshop

26
Langhaarige Meerschweinchen sollten regelmäßig gebürstet werden, insbesondere in der Zeit, in der sie mehr Haare verlieren. Die Ausscheidung wird bei Meerschweinchen durch verschiedene Faktoren wie Tageslänge, Hormone, Temperatur und sogar Luftfeuchtigkei
Lesen Sie mehr
Sortieren nach:

Bestellen Sie einfach und schnell Pflegeprodukte für Ihr Meerschweinchen bei DRD Rodent Shop, dem Online-Cavia-Webshop für Ihren gesamten Meerschweinchenbedarf

Meerschweinchen Fellpflege Das Meerschweinchen hat im Allgemeinen eine ziemlich einfache Pflege. Nur die langen Haare und die dünnen Typen brauchen besondere Aufmerksamkeit. Es ist ein guter Tipp, das Meerschweinchen an das Pflegeritual gewöhnen zu lassen. Dies kann zum Beispiel geschehen, indem man dem Tier beim Bürsten ein Stück Gurke zum Knabbern anbietet. Außerdem kann es gut funktionieren, einen festen Ort und eine feste Zeit für die Pflege zu wählen. Dies macht es für das Meerschweinchen vorhersehbar.

Die Fellpflege von langhaarigen Meerschweinchen

Langhaarige Meerschweinchen sollten regelmäßig gebürstet werden, insbesondere in der Zeit, in der sie mehr Haare verlieren. Langhaarige Meerschweinchen sind weniger in der Lage, sich selbst zu putzen. Die Ausscheidung wird bei Meerschweinchen durch verschiedene Faktoren wie Tageslänge, Hormone, Temperatur und sogar Luftfeuchtigkeit ausgelöst. Meerschweinchen verlieren hauptsächlich im Frühjahr und Herbst, aber ein gewisser Haarausfall ist das ganze Jahr über normal.

Es wird empfohlen, das Fell in folgenden Fällen zu kürzen:

  • Im Sommer wenn es heiß ist
  • Wenn das Fell schmutzig oder nass ist. Meerschweinchen leben tief am Boden, also ziehen sie das Fell über den Boden. Wenn das Fell dadurch schmutzig und nass wird, ist es hygienischer, es zu kürzen. Ein zu langer Aufenthalt in diesem Zustand kann zu einer Harnwegsinfektion führen.
  • Auch wenn zu viel Schmutz um die Öldrüse oder den Kolben herum zurückbleibt, ist es ratsam, diesen Teil zu kürzen, damit er sauber bleibt.

Meerschweinchen pflegen ihr Fell sehr gut. Bei den meisten kurzhaarigen Meerschweinchen reicht ein Ausziehen der Handschuhe aus, die langhaarigen Meerschweinchen brauchen jedoch mehr Aufmerksamkeit bei der Fellpflege.

Wusstest du schon?
Bekommen Tierheime oft langhaarige Meerschweinchen zurück, weil sie riechen? Dies liegt daran, dass der Kot im Fell verbleibt. Indem das Fell an diesen Stellen kurz gehalten wird, bleibt das Fell schön frisch und sauber.

Für eine gute Fellpflege empfehlen wir eine Antirutschmatte und die richtigen Bürsten. Eine Antirutschmatte kann einfach auf den Tisch oder sogar auf den Schoß gelegt werden. Die Matte bleibt an Ort und Stelle und die Tiere haben einen Halt, was sie als sehr angenehm empfinden. Es ist auch weich und bedeckt kleine Freudenpfützen.

Überprüfen Sie das Meerschweinchen wöchentlich auf Verwicklungen. Versuchen Sie, diese mit den Fingern zu entwirren, was einfacher und oft weicher ist als mit einem Kamm. Wenn das nicht funktioniert, ist es ratsam, es auszuschneiden. Nicht bürsten oder kämmen, das kann zu schmerzhaft sein. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand zwischen Klette und Haut!

Wusstest du schon?
Das Bürsten regt die Durchblutung an und die Tiere werden dadurch besser durchblutet.

Meerschweinchenrassen wie Rex und US-Teddy können mit einer Fellbürste gebürstet werden. Für langhaarige Rassen ist ein Kamm mit rotierenden Zähnen besser. Achten Sie darauf, alle Schichten des Fells während des Bürstens oder Kämmens einzubeziehen. Bei der Fellpflege immer in Fellrichtung bürsten.

Nicht putzen Schritt-für-Schritt-Plan für Meerschweinchen

  1. Zuerst mit den Fingern durch das Fell und auch den Körper tasten.
  2. Bürsten Sie das Fell einmal pro Woche. Bei langhaarigen Tieren ist dies häufiger vom Zustand des Fells abhängig.
  3. Überprüfen Sie mit einem Kamm, ob irgendwelche Verwicklungen zurückbleiben.

Pinsel Schritt-für-Schritt-Plan Meerschweinchen in der Mauser

  1. Auch hier zuerst mit den Fingern durch das Fell tasten und die Haut auf Unregelmäßigkeiten, Schorf oder Wunden prüfen.
  2. Bürsten Sie das Fell mehrmals, bis das meiste lose Fell entfernt ist.
  3. Überprüfen Sie mit einem Kamm, ob irgendwelche Verwicklungen zurückbleiben.

Die Fettdrüse beim Meerschweinchen

Sowohl Männchen (Eber) als auch Weibchen (Sauen) haben eine Talgdrüse. Diese Drüse befindet sich am unteren Rücken, direkt über dem Schwanz. Die Drüse ist bei Ebern aktiver als bei Sauen und bei kurzhaarigen Meerschweinchen besser sichtbar als bei langhaarigen Meerschweinchen. Bei dem kurzhaarigen Meerschweinchen ist eine kleine kahle Stelle zu sehen. Die Talgdrüsen enthalten Talgdrüsen, die unter dem Einfluss von Hormonen eine Fettschicht bilden. Diese fettige Substanz wird zur Gebietsmarkierung verwendet. Da es für Meerschweinchen schwierig ist, diese Drüse zu erreichen, kann manchmal Schmutz darauf zurückbleiben, dieser kann mit einem feuchten Waschlappen entfernt werden.

Meerschweinchen waschen?

Wenn es wirklich nötig ist, kann das Meerschweinchen gewaschen werden. Voraussetzung ist, dass ein besonders für Nager geeignetes Shampoo verwendet wird und das Meerschweinchen nicht zu oft gewaschen wird. Beim Waschen wird immer ein kleiner Teil der schützenden Fettschicht von der Haut entfernt. Es dauert dann ein paar Tage, bis es wieder aufgebaut ist. Daher ist es wichtig, die Tiere nicht zu oft zu waschen.

Schritt-für-Schritt-Plan zum Meerschweinchenwaschen

Wenn das Meerschweinchen baden muss, nehmen Sie ein geeignetes Nagershampoo und gehen Sie wie folgt vor:

  1. Legen Sie das Meerschweinchen in die Spüle, Badewanne oder Wanne
  2. Gießen Sie zum Beispiel mit einem Messbecher lauwarmes Wasser über den Körper des Meerschweinchens, ohne dass Kopf und Ohren nass werden.
  3. Anschließend das Shampoo in das Fell einmassieren
  4. Dann das gesamte Shampoo aus dem Fell ausspülen
  5. Dann das Meerschweinchen sehr gut trocknen. Bleibt das Fell zu nass, kann das Meerschweinchen unterkühlt werden.

Myiasis (Madenkrankheit)

Gerade im Sommer ist es wichtig, bei Meerschweinchen, die draußen leben, vorsichtig zu sein. Bleibt Kot am Fell kleben, wo Fliegen angelockt werden, kann es zu Problemen kommen. Die Fliegen legen Eier in das Fell des Meerschweinchens und die Maden, die herauskommen, können große gesundheitliche Probleme verursachen. Achte daher immer darauf, dass das Gehege und das Meerschweinchen frisch und sauber sind. Es gibt auch spezielle Schutzvorrichtungen, die die Fliegen in Schach halten.

Meerschweinchennägel schneiden

Eine gute Nagellänge liegt etwa einen Viertelzoll unter dem Leben. Vorsicht beim Schneiden der Meerschweinchennägel! Der Nagel ist hohl und Nerven verlaufen an der Basis des Nagels. Wird der Nerv (das Leben) durchtrennt, ist dies für das Meerschweinchen sehr schmerzhaft. Bei hellen Nägeln ist das Leben deutlich sichtbar, bei dunklen Nägeln viel weniger oder gar nicht. Wenn Sie sich nicht trauen, wenden Sie sich an einen Meerschweinchenfriseur oder Ihren Tierarzt.

Passt auf! Verwenden Sie niemals eine normale Schere, um die Nägel zu schneiden. Der Meerschweinchennagel sollte mit einer speziellen, abgerundeten Schere gekürzt werden. Die Nägel des Meerschweinchens sind rund und sollten in einer Kurve geschnitten werden. Wenn sie mit einer normalen Schere geschnitten wurden, kann der Nagel schmerzhaft spalten oder brechen.

 

Nagetier, Maus, Hamster, Rennmaus, Ratte, Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchilla, Degu Speichern Speichern

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »