Meerschweinchen-Informationen im Cavia Webshop

Checkliste Meerschweinchen Das Meerschweinchen

Obwohl sie in einigen Ländern auf der Speisekarte stehen, sind sie in den Niederlanden wertvolle Haustiere, die Sie in Sekundenschnelle lieben werden!

Die Art der Kommunikation des Meerschweinchens ist sehr gut erkennbar. Das Piepen, sobald der Kühlschrank aufgeht und der fröhliche Blick, wenn er dich mit etwas Leckerem sieht. Schön!

Meerschweinchen sind sehr freundliche Tiere, die in Gruppen leben. Ein Meerschweinchen sollte niemals alleine bei uns zu Hause gehalten werden. Immer mindestens zwei Meerschweinchen.

  • Systematik: Cavia tschudii, Familie Cavidae, Ordnung Rodenita
  • Kopf-Rumpf-Länge: 30 cm (20 bis 40 cm)
  • Körpergewicht: 450 bis 1.000 g (max. bis 1.800 g), Männchen größer als Weibchen
  • Lebenserwartung : 6 bis 8 Jahre

Details zur Anatomie des Meerschweinchens

Schwach bemuskelter Stoppmagen: Durch die Einnahme mehrerer sehr kleiner Portionen pro Tag wird der Nahrungsbrei in den hinteren Teil des Darms geschoben. Lebenslanges Wachstum der Schneide- und Backenzähne: Der Zahnverschleiß entsteht beim Essen, weil die Zähne aneinander reiben. Beim Fressen von intensiv gemahlenen Rohfasern verlängert sich die Dauer der Futteraufnahme. Relativ großer Blinddarm: Umwandlung feiner, roher Zellsubstanzen durch die positive Darmflora in eiweißreichen und Vitamin B-haltigen Blinddarmkot. Diese werden direkt aus dem Anus gegessen und durchlaufen eine zweite Passage durch den Darm.

Mit CaviaDroom ist eine unbegrenzte Fütterung möglich, da es den Energiebedarf von Jungtieren während ihres Wachstumsprozesses bzw. auf die Bedürfnisse erwachsener Tiere.
TriMellos® haben eine 3-Faser-Mischung:

  • ICH . Rohfasern fördern den Zahnverschleiß.
  • I I. Feine Partikel (< 0,3 mm) gelangen in den Blinddarm und werden von der positiven Darmflora verstoffwechselt.
  • IIII. Partikel > 0,3 mm regen den Stuhlgang an. Plötzliche Futterwechsel sollten vermieden werden.


Verbreitung des Meerschweinchens in freier Wildbahn

  • ursprünglich aus Südamerika
  • • Tschudi-Meerschweinchen leben in großen Höhen in den Anden (1.600 - 4.200 m) in Peru, Bolivien und Argentinien.


Natürlicher Lebensraum des Meerschweinchens

  • Offene Landschaften mit niedriger Gras- und Kräutervegetation in der kargen Umgebung von Paramos und Puna
  • Wilde Meerschweinchen bewegen sich in dichter Vegetation durch Netze von Höhlen und Gruben


CaviaDroom ist genau auf die Ernährung von Meerschweinchen in Heimtierhaltung abgestimmt und enthält alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Mikronährstoffe.

Meerschweinchen Informationen und Zubehör

Verhalten des Meerschweinchens

  • Haustiere sind tag- und dämmerungsaktiv, Wildmeerschweinchen sind hauptsächlich dämmerungs- und nachtaktiv
  • • fröhlich, in sozialen Gruppen mit Harems- und Territorialverhalten


Meerschweinchen machen sich mit Lauten bemerkbar und verfügen über ein großes Lautrepertoire.

Reproduktion des Meerschweinchens

  • Geschlechtsreife: Weibchen nach 4-6 Wochen Männchen nach 3-10 Wochen
  • Zuchtreif: Weibchen nach 3-5 Monaten Männchen nach 2,5-5 Monaten
  • Würfe: 2-3 pro Jahr
  • Wurfgröße: 1-5 kleine pro Wurf
  • Tragedauer: 63-70 Tage
  • Geburtsgewicht: 50 g - 100 g, Nestfliegen
  • Absetzalter: ab Woche 6


Für einen optimalen Wachstumsprozess empfehlen wir, CaviaDroom YOUNG bis einschließlich 5 Monate zu füttern. Anschließend können Sie das Tier CaviaDroom BASIC füttern. Eine frühzeitige Kastration der Männchen nach 6 Wochen ermöglicht eine Paarhaltung von Anfang an.

Details der Reproduktion des Meerschweinchens

Weibchen sind 6 bis 15 Stunden nach der Geburt wieder fruchtbar (postpartale Brunst). Geschlechtsunterschiede: Die weibliche Genitalöffnung hat die Form eines "Y", beim Mann sind die runde Genitalöffnung und der Anus weiter auseinander.

Meerschweinchen füttern

Meerschweinchenfutter und Ernährung für Meerschweinchen foli Pflanzenfresser: Die Nahrung besteht aus einer Vielzahl grüner Pflanzen, ergänzt durch Karotten, Gemüse und Obst. Aufgrund des hohen Zuckergehalts darf Obst nur in begrenzten Mengen angeboten werden. Stellen Sie täglich ausreichend Heu von guter Qualität und frisches Trinkwasser zur Verfügung. Äste zum Nagen geben. Ab der 6. Woche kann frisches Futter gegeben werden. Die Menge an Frischfutter und auch die Menge an Gras, die die Tiere im Freien fressen dürfen, sollte langsam gesteigert werden, damit sich die Darmflora anpassen kann und Verdauungsproblemen vorgebeugt werden kann.

Ausgewogene Longlife-Rezeptur: Die Ernährungsbedürfnisse variieren je nach Lebensphase: CaviaDroom ist von YOUNG bis SENIOR genau darauf abgestimmt. Heu von geschützten Wiesen und FreshGras-Heu zeichnen sich durch eine Vielzahl grüner Pflanzen und Kräuter aus (Biodiversität). Die langen, knusprigen Stiele sorgen für einen optimalen Zahnverschleiß.

Gute Zusammensetzung des Meerschweinchenfutters

  • Rohprotein (Rp): 12 - 14 %
  • Rohfett (RVe): 2 - 3 %
  • Rohfasern (RVz): 18-22 %
  • Rohfaser-Stärke-Verhältnis: mindestens 3 : 1
    Ein optimales Rohfaser-Stärke-Verhältnis entspricht dem Energiebedarf erwachsener Tiere bzw. Tiere. die Wachstumsphase von Jungtieren. Dies schützt das Tier vor Übergewicht.
  • Calcium (Ca): Erwachsene Tiere: 0,6 - 0,8 %, 0,6 % Ca zur Vermeidung von Blasensteinen/Steinen. Jungtiere: 0,9 - 1,0 % für den Knochenaufbau während der Wachstumsphase
  • Phosphor (F): 0,4 - 0,6 % (Ca-F-Verhältnis: 1,5 - 2 : 1)


Vitamin c pillen für meerschweinchen Einkomponentenfutter (TriMello®) verhindert die Auswahl energiereicher Komponenten und vermeidet Nährstoffmangel. Die empfindliche Blinddarmflora kann sich dank einer schrittweisen Umstellung der Nahrung allmählich anpassen. Der Übergang von stärkehaltigem, ballaststoffarmem Müsli oder Extrudat zum Hasenfutter fällt bei der Gabe von Nature Shuttle leichter. TriMellos® mit Getreide und nativen, gesunden Bestandteilen sind der richtige Zwischenschritt bei der Umstellung auf stärkearmes, ballaststoffreiches Hasenfutter.

Meerschweinchen können Vitamin C nicht selbst produzieren und benötigen eine tägliche Zufuhr von Vitamin C (10 - 20 mg pro kg Körpergewicht). CaviaDroom enthält mindestens 600 mg stabilisiertes Vitamin C und deckt damit einen erhöhten Bedarf an Vitamin C in Stresssituationen und bei Krankheit.

Gehäuse des Meerschweinchens

Behalten Sie nicht einfach; Wir empfehlen die Haltung von mindestens einem Paar: 1 kastriertes Männchen und 1 bis 3 Weibchen In einer Gruppe von Männchen können sich unkastrierte Tiere nach Erreichen der Geschlechtsreife gegenseitig beißen. Nicht zusammen mit Kaninchen oder anderen Nagetieren halten.

Kaninchen und Meerschweinchen können nicht miteinander kommunizieren. Während sich Kaninchen durch Körpersprache (Umarmen, gegenseitiges Putzen) und Gerüche verständigen, verständigen sich Meerschweinchen über Geräusche und Gerüche.

Position des Meerschweinchenkäfigs

  • zugfrei
  • keine direkte Sonneneinstrahlung
  • relative Luftfeuchtigkeit unter 70 %
  • optimale Umgebungstemperatur 18 bis 22° C


Zugluft in Kombination mit hoher Luftfeuchtigkeit erhöht das Risiko von Atemwegsinfektionen. Um eine Assoziation mit Raubtieren zu vermeiden, sollte der Käfig/Stall auf einer Erhöhung stehen und die Öffnung an der Seite sein.

Käfiggröße meerschweinchen

  • mindestens 120 x 60 x 50 cm (B x T x H) für 2 Meerschweinchen
  • für jedes weitere Tier muss die Fläche um 20 % größer sein
  • bieten auch die Möglichkeit, täglich hinauszugehen (unter Aufsicht!)


Die Entwicklung natürlicher Verhaltensweisen wie ausgiebiges Erkunden und Spielen wird vor allem dadurch angeregt, dass man das Tier frei herumlaufen lässt – auch im Haus.

Meerschweinchen Haus Bodendecker für das Meerschweinchen

  • gut saugfähig
  • geruchsbindend, stark ammoniakbindend
  • staubarm
  • Sanft
  • regelmäßig ersetzt


Einstreu aus der Hasen-Einstreu-Serie zB Absorber (am Boden des Käfigs) in Kombination mit Comfort oder Linum zeigt alle guten Eigenschaften hochwertiger Einstreu. Es ist optimal für Meerschweinchen zum Laufen.

Einrichtung der Meerschweinchenunterkunft

  • 1 Stall mit zwei Öffnungen pro Tier
  • erhöhter Liegeplatz
  • nagendes Holz
  • festes Ton- oder Keramikgeschirr füttern (Geschirr täglich reinigen)
  • Trinkwasser in Flaschen oder Schalen (Wasser täglich wechseln)
  • Heu in abdeckbarer Raufe

 

Landhaus für das Meerschweinchen

  • ganzjährig möglich
  • Sorgen Sie für Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung (mindestens die Hälfte des Stalls muss im Schatten liegen), Regen, Wind und Fressfeinden
  • Treffen Sie Maßnahmen gegen das Graben unter dem Zaun des Dachbodens
  • frostfreies Haus / Unterschlupf


Gerade bei Meerschweinchen, die draußen im Stall gehalten werden, sollte vor allem in den Sommermonaten täglich der Hintern kontrolliert werden, um eventuelle Fliegenmaden (Myiasis) rechtzeitig zu erkennen.

Umgang mit dem Meerschweinchen

  • In den ersten Tagen brauchen Meerschweinchen viel Ruhe, um sich daran zu gewöhnen.
  • Meerschweinchen sind für Kinder ab 8 Jahren unter elterlicher Aufsicht geeignet
  • Heben Sie Meerschweinchen mit den Händen um Brust und Becken.
  • bunnyINTERACTIVE stimuliert Meerschweinchen sowohl geistig als auch körperlich, intensiviert die Bindung zwischen Halter und Tier und stärkt das Selbstvertrauen.


Das Enjoy Nature-Sortiment bietet eine Vielzahl an Naturprodukten, die sich zur Vertrauensbildung während der Gewöhnungsphase und als Anreiz für Spiel- und Erkundungsverhalten eignen. Überprüfen Sie täglich die Gesundheit des Tieres, kontrollieren Sie regelmäßig die Schneidezähne, den Anogenitalbereich, das Fell und die Krallen. Einmal pro Woche sollte eine Gewichtskontrolle durchgeführt werden.

Krankheitsanzeichen beim Meerschweinchen

Gewichtsverlust, verminderte Nahrungs- und Wasseraufnahme, verändertes Stuhl- und Harnverhalten sowie ein struppiges Fell sind unter anderem Hinweise auf eine Erkrankung.

Zur Klärung der Ursache und Behandlung sollte so bald wie möglich ein Tierarzt hinzugezogen werden. Wenn der Zahnabrieb beim Meerschweinchen nicht richtig voranschreitet, sollten Behandlungen in Vollnarkose von einem Tierarzt durchgeführt werden.

Meerschweinchen Nagetiere

Nagetier, Maus, Hamster, Rennmaus, Ratte, Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchilla, Degu

Speichern Speichern

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »