Meerschweinchenfutter und natürliches Meerschweinchenfutter!

47
Meerschweinchenfutter für Ihr Meerschweinchen können Sie einfach und schnell im DRD Nager Shop bestellen! Sie möchten Ihr Meerschweinchen mit gesundem, ausgewogenem Meerschweinchenfutter verwöhnen? Bei uns finden Sie verschiedene Arten von Meerschweinchen
Lesen Sie mehr
Sortieren nach:
€7,99 €6,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€13,95 €11,95
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€15,95 €14,95
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
  • Voor 17 uur besteld dezelfde dag verzonden!
  • Achteraf betalen!
  • 10 JAAR het BESTE voor knager & konijn!
€5,99 €4,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€9,99 €7,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€5,99 €4,99
Informatie

Deliverytime

Nicht auf Lager
€7,99 €5,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€7,99 €6,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
  • Voor 17 uur besteld dezelfde dag verzonden!
  • Achteraf betalen!
  • 10 JAAR het BESTE voor knager & konijn!
€17,99 €16,99
Informatie

Deliverytime

Nicht auf Lager
€6,99 €5,99
Informatie

Deliverytime

Nicht auf Lager
€3,99 €2,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager
€5,99 €4,99
Bestel nu

Deliverytime

Auf Lager

Meerschweinchenfutter und Ernährungspyramide für Meerschweinchen Im DRD Nager Shop können Sie Meerschweinchenfutter einfach und schnell bestellen! Der Cavia Webshop für Ihren Cavia!

Meerschweinchenfutter für Ihr Meerschweinchen können Sie einfach und schnell im DRD Nager Shop bestellen! Sie möchten Ihr Meerschweinchen mit gesundem, ausgewogenem Meerschweinchenfutter verwöhnen? Bei uns finden Sie verschiedene Arten von Meerschweinchenfutter zu einem attraktiven Preis. Bestellen ist einfach und schnell im DRD Nager Shop!

Meerschweinchen fressen eigentlich am liebsten über den Tag verteilt, daher ist es gut für die Tiere, die Fütterung über den ganzen Tag zu verteilen. Zum Beispiel zweimal täglich Trockenfutter und zu anderen Zeiten Obst und Gemüse.

Meerschweinchen sind kleine, pflanzenfressende (pflanzenfressende) Säugetiere, die zur Ordnung der Nagetiere gehören. Sie fressen hauptsächlich Gras, Gemüse, Kräuter, Blumen, Pflanzen, Wurzeln und Zweige. Die Ernährung des Meerschweinchens sollte diese Zutaten daher täglich enthalten.

Wusstest du?
Meerschweinchen trinken im Durchschnitt zwischen 100 und 400 ml Wasser?
Es gibt also recht große Unterschiede im Trinkverhalten von Meerschweinchen. Das Trinkverhalten wird hauptsächlich durch die Ernährung beeinflusst. Ein Meerschweinchen, das viel Heu und/oder Trockenfutter gefressen hat, wird mehr trinken und ein Meerschweinchen, das mehr Grünfutter bekommen hat, wird weniger trinken.

Bei einem ziemlich kleinen Tier wie dem Meerschweinchen kann der Verdauungstrakt als groß bezeichnet werden. Wie alle Pflanzenfresser ist auch das Meerschweinchen mit einem größeren Blinddarm ausgestattet. Der Blinddarm des Meerschweinchens nimmt bis zu 50-75% der Bauchhöhle ein.

Das Essen wird zunächst gründlich im Mund gekaut. Im Magen angekommen, wird die Nahrung mit den Magensäften vermischt. Proteine, Fette und ein Teil der Kohlenhydrate/Zucker werden resorbiert. Der Rest der Nahrung gelangt in den Blinddarm, wo er den Fermentationsprozess durchläuft.

Essen Sie Ihren eigenen Kot

Meerschweinchen produzieren, ähnlich wie Kaninchen, zwei verschiedene Exkremente. Bei Kaninchen sind beide Exkremente unterschiedlich, einer ist hart und trocken und der andere weich und feucht (Nachtkot). Bei Meerschweinchen gibt es fast keinen Unterschied. Der nächtliche Kot wird vom Meerschweinchen gefressen, was wir „Koprophagie“ nennen. Kaninchen machen das auch ein- bis zweimal am Tag, aber Meerschweinchen nehmen den Kuchen etwa einhundert- bis einhundertfünfzig Mal am Tag mit!

Wusstest du?
Das Meerschweinchen hat einen noch längeren Darmtrakt als das Kaninchen? Der Grund dafür ist, dass Kaninchen oft leichter verdauliche Nahrung erhalten und viel selektiver fressen. Das bedeutet, dass die Bakterien im Magen beim Kaninchen weniger hart arbeiten müssen.

Meerschweinchen fressen generell weniger wählerisch und auch energieärmer als Kaninchen.

Da Meerschweinchen in freier Wildbahn den ganzen Tag über Ballaststoffe wie Gräser und Pflanzen mit einem relativ niedrigen Energiewert fressen, müssen sie wirklich den ganzen Tag über fressen. Nicht nur für den Energiebedarf, sondern auch für die nachwachsenden Zähne. Kauen nutzt die Schneidezähne ab und hält sie auf einer guten Länge. Raufutter in Form von Heu ist daher für ein Meerschweinchen unverzichtbar und muss den Tieren den ganzen Tag über zur Verfügung stehen.

Spitze! Einige neue Meerschweinchen können anfangs etwas ängstlich sein. Hängen Sie die Heuraufe daher nicht zu weit vom Haus entfernt auf. Hängt die Raufe etwas näher am Haus, fressen die scheuen Tiere auch leichter Heu. Außerdem kann es auch sinnvoll sein, eine Toilette unter die Heuraufe zu stellen, damit der Kot sofort aufgefangen wird.

Selektives Essen

Für gezieltes Fressen von Tieren empfehlen wir immer ein All-in-One-Krokettenfutter, damit sich die Tiere die schmackhaften Zutaten nicht aus dem Futter heraussuchen können und somit alles bekommen, was sie brauchen. Es gibt verschiedene Arten von Meerschweinchenfutter, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Für ein Meerschweinchen ist es sehr wichtig, dass das Futter ausreichend Vitamin C enthält, denn das Meerschweinchen kann es nicht selbst herstellen.

Obst und Gemüse für Meerschweinchen

Es ist gut, dem Meerschweinchen täglich verschiedene Arten von rohem (Blatt-)Gemüse, Kräutern und etwas Obst zu geben. Gemüse mit einem hohen Anteil an Vitamin C wird bevorzugt. Obst und Gemüse sollten immer gut abgespült und zimmerwarm angeboten werden. Nicht aus dem Kühlschrank geben, es ist zu kalt und kann den Darm stören. Geben Sie dem Meerschweinchen keine Kohlsorten, das verträgt der Darm weniger gut, besonders ältere und schwache Tiere haben damit Schwierigkeiten. Obst wegen des Fruchtzuckers auf ein kleines Stück pro Tag beschränken.

Gut zu wissen!
Wenn ein Meerschweinchen noch nicht an grünes Futter gewöhnt ist, ist es sinnvoll, es zunächst daran zu gewöhnen, indem man es ein wenig in den Tagesablauf einführt.

Vitamin C für Meerschweinchen

Meerschweinchen stellen Vitamin C nicht selbst her, daher muss dieses Vitamin der täglichen Ernährung zugeführt werden. Vitamin C wird Meerschweinchenfutter standardmäßig zugesetzt, in einigen Fällen kann es jedoch erforderlich sein, zusätzliches Vitamin C hinzuzufügen, dies kann durch Vitamin C-reiches Gemüse oder spezielle Tabletten erfolgen. Vitamin C wird durch Krankheit und Stress abgebaut. Tiere, die krank waren oder unter Stress standen, müssen zusätzliches Vitamin C erhalten.

Der Verdauungstrakt des Meerschweinchens

Im Ober- und Unterkiefer des Meerschweinchens befinden sich zwei Schneidezähne, die ebenso wie die Backenzähne lebenslang weiterwachsen. Das bedeutet:

a) Die Stellung der Zähne muss korrekt sein, damit ein Zahnverschleiß möglich ist und die Zähne nicht unkontrolliert wachsen.
b) Die Wahl des Futters ist ein wichtiger Faktor für den optimalen Verschleiß der Schneide- und Backenzähne. Ein hoher Ballaststoffgehalt ist notwendig!

Der Magen des Meerschweinchens

Der Magen des Meerschweinchens ist ein sogenannter Vollmagen. Der Magen ist sehr mäßig bemuskelt und kann daher die Nahrung nicht selbstständig zum nächsten Darmabschnitt transportieren. Diese Aufgabe übernehmen die folgenden Lebensmittelportionen. Das bedeutet im Grunde, dass die Nahrung nur durch das Essen den Verdauungstrakt passieren kann, weil jede neue Nahrungsportion die alte nach vorne schiebt. Es besteht daher auch eine große Gefahr darin, nichts zu essen. Sobald die Tiere eine Zeit lang nichts fressen, kommt auch die komplette Verdauung zum Erliegen. Dies kann sehr gefährlich sein.

Der Anhang

Der große Blinddarm ist der sogenannte Gärraum. Hierhin gelangen die feinen Ballaststoffe, die von speziellen Bakterien in Proteine, Vitamin B-Komplex und Vitamin K umgewandelt werden. Hier entsteht der Blinddarmkot, der von Meerschweinchen resorbiert wird.

Calciumbedarf Meerschweinchen

Kalzium ist ein wichtiger Mineralstoff. Calcium kommt im Körper vor allem in den Knochen und Zähnen vor. Die Zufuhr von Calcium über die Nahrung ist daher sehr wichtig, um das Tier gesund zu halten.

Zwar kann ein erhöhter Calciumspiegel bei erwachsenen Meerschweinchen zu Blasensteinen oder sogar Blasensteinen führen. Das ist leider keine Seltenheit mehr. Deshalb ist die Auswahl der richtigen Komponenten wichtig.

Optimaler Calciumgehalt in der Grundnahrung:

Jungtiere: 0,9 %*
ausgewachsene Tiere : 0,6 %

*Jungtiere benötigen aufgrund ihres Wachstums einen höheren Calciumspiegel als ausgewachsene Meerschweinchen.

Rohfasern für Meerschweinchen

Rohfaser: Rohfaser ist sehr wichtig für die Gesundheit. Sie unterstützen die Verdauung, den Blinddarm und mit ihrer groben Faserstruktur den Zahnverschleiß.
Stärke: Stärke ist hauptsächlich ein Energielieferant und muss in begrenztem Umfang im Futter enthalten sein.

Eine Verschiebung des Verhältnisses von Rohfaser zu Stärke kann zu langfristigen Gesundheitsschäden führen:

Zu wenig Rohfaser führt zu Darmträgheit, Veränderungen der Darmflora und Funktionsstörungen des Blinddarms.
Zu viel Stärke führt zu Essenspausen, Veränderungen der Darmflora, Schwellungen, Durchfall, Gärung, Übergewicht.

Für das Meerschweinchen wird ein Rohfasergehalt von 3:1 empfohlen.

Woher weiß ich, wie viel Stärke mein Essen enthält?

Zudem ist die Zusammensetzung sehr sinnvoll: Vollkornprodukte (mit stärkehaltigem Mehlkörper), Ackerbohnen, Kartoffeln oder Erbsen sind ein Indiz dafür, dass mit einem höheren Stärkegehalt gerechnet werden muss. meerschweinchenfutter, natur natur meerschweinchenfutter, meerschweinchenfutter, meerschweinchenfutter, meerschweinchenfutter, meerschweinchen webshop

Nagetier, Maus, Hamster, Rennmaus, Ratte, Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchilla, Degu

speichern

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »