Hamster-Informationen

Checkliste Hamster Der Hamster

Der Hamster (Mesocricetus auratus, Family Cricetidae, Order Rodentia) ist ein kleiner, freundlicher Nager, der in den Niederlanden sehr beliebt ist. Hamster werden oft als Haustiere gehalten. Es gibt verschiedene Arten von Hamstern. Wir unterscheiden folgende Schinkentypen, die auch als Haustiere gehalten werden:

  • Syrische Hamster (Goudhamster)
  • Russischer Zwerghamster
  • Campbelli Zwerghamster
  • Chinesischer Zwerghamster
  • Roborovski-Zwerghamster

Länge des Kopfes : bis zu 18 cm
Körpergewicht : bis zu 180 g (Frauen sind etwas schwerer als Männer)
Lebenserwartung : 2 bis 3 Jahre

Details Anatomie des Hamsters

  • Zahnformel: 1013/1013 (Verhältnis der Schneidezähne oben - unten = 1: 2-3)
  • Schnittzähne wachsen weiter.
  • Entscheidung, nicht weiter zu wachsen: Die großen Backentaschen, die durch die Schulterblätter laufen, sind ein flexibler Vorsprung der Wangenschleimhaut.
  • Der Magen besteht aus zwei Kammern: dem vorderen und dem glandischen Magen.
  • Kleiner Anhang mit begrenzter Fähigkeit, Rohfasern zu verarbeiten. Eiweißreiche Darmschwänze werden nur gegessen, wenn Nahrungsmittelknappheit auftritt.


Kontinuierlicher Verschleiß durch Schälen des Saatgutes und Nagen an strukturierten Fasern (z. B. Heu aus naturgeschützten Wiesen mit Mehlwürmern, Stroh, Ästen). Jungtiere und Lebensmittel können in den Backentaschen zu ihren Höhlen transportiert werden. Die Menge der Rohfasern in ihren Portionen darf 10% nicht überschreiten. Plötzliche Änderungen im Futter müssen vermieden werden.

Den Hamster ausbreiten

  • ursprünglich aus Syrien und dem Süden der Türkei
  • bedroht


Natürlicher Lebensraum des Hamsters

  • Früher in trockenen Steppengebieten, die heute weitgehend in bewässertes Ackerland umgewandelt wurden.
  • Vorzugsweise auf sandigen Lehmböden mit selbstgebauten Höhlen.


Verhalten des Hamsters

  • in Bereichen, die tagsüber aktiv sind
  • unter der Obhut von Menschen, nachts aktiv
  • einsam mit territorialem Verhalten
  • soziale Kontakte nur in der Paarungszeit und bei der Aufzucht von Jungtieren
  • Abstellräume sind eingerichtet


Reproduktion des Hamsters

  • Geschlechtsreif : Frauen nach 4-6 Wochen nach 6-7 Wochen
  • Zucht : Weibchen nach 8 - 10 Wochen nach 10 - 12 Wochen
  • Rollennummer : 3-4 pro Jahr
  • Wurmgröße : 7 (max. 12) Kleinste pro Wurf
  • Tragezeit : 15-18 Tage
  • Geburtsgewicht : 2-3 g, Würfe
  • Entwöhnungszeit : ab Woche 4


Details der Reproduktion des Hamsters

  • In der kurzen Zeit vor und während der fruchtbaren Zeit sind Frauen gegenüber den Männern tolerant.
  • Wenn das Weibchen während der ungefähr 12-stündigen fruchtbaren Periode keine erfolgreiche Paarung gehabt hat, kehrt es nach 4 Tagen zu einer fruchtbaren Periode zurück.


Geschlechtsspezifische Unterschiede : Der Abstand zwischen der sexuellen Öffnung und dem After ist beim Mann größer als beim Weibchen.

Den Hamster füttern

Granivore, teilweise Insektenfresser / Fleischfresser: Samen, Körner, Gemüse, Kräuter, Gräser und tierische Proteine. Geben Sie täglich qualitativ hochwertiges Heu, z. B. Heu von naturgeschützten Wiesen mit Mehlwürmern sowie frischem Trinkwasser. Frische Lebensmittel wie Gemüse und Kräuter können nach langsamer Gewöhnung in begrenzten Mengen angeboten werden.

Ausgewogenes, langlebiges Rezept: HamsterDream BASIC / EXPERT - ergänzt in der Wachstumsphase mit Juniors Extra Granivore - deckt den Ernährungsbedarf von Hamstern ab.
Die Fütterung eines ausgewogenen, vollständigen Futters in unbegrenzten Mengen ist aufgrund des hohen Stoffwechsels wichtig. HamsterDream BASIC / EXPERT enthalten Mehlwürmer als tierische Eiweißquelle.

Die richtige Zusammensetzung des Hamstertransports

  • Rohprotein (Rp): 14-18%
  • Rohfett (RVe): 5 bis maximal 7%
  • Rohfasern (RVZ): maximal 10%
  • Calcium (Ca): 0,5-0,8% - Erwachsene Tiere: 0,6% Ca, um Blasenstaub / Steine zu vermeiden
  • Phosphor (F): 0,3-0,4% (Ca-F-Verhältnis: 1-1,5: 1)


Mehrkomponentenfuttermittel mit einer Vielzahl von Komponenten entspricht dem natürlichen Futteraufnahmeverhalten von Hamstern und ist auf das Tier abgestimmt.

Gehäuse des Hamsters

  • Behalt es einfach
  • Männchen und Weibchen tolerieren sich nur während der fruchtbaren Periode
  • nicht möglich, in einer Gruppe zu bleiben


Position des Hamsterkäfigs

  • zugfrei
  • kein direktes Sonnenlicht
  • ruhige Lage ohne Störungen während des Tages
  • relative Luftfeuchtigkeit <70%
  • Umgebungstemperatur 20 bis 24 ° C


Wenn die Umgebungstemperatur längere Zeit unter 15 ° C liegt, können die Tiere in den Winterschlaf fallen. Um die Assoziation mit Raubtieren zu vermeiden, muss sich der Käfig / die Voliere auf einer Anhöhe befinden und die Öffnung muss sich auf der Seite befinden.

Hamstergröße

  • mindestens 100 x 50 x 50 cm


Ein großer, strukturierter Käfig ermöglicht eine intensive Bewegung während der aktiven Phase.

Bodendecker für Hamster

  • gut saugfähig
  • duftend, sehr Ammoniakbindung
  • staubfrei
  • weich
  • regelmäßig austauschen


Dekoration des Hamsterkäfigs

  • 1 Schlafhaus von 15 x 15 x 10 cm und ein Lagerhaus
  • Heu oder Zellulose als Nestmaterial
  • Tuben aus Ton, Kork, Holz oder Pappe
  • Zweige von Laub- und Obstbäumen
  • Nagen zB zurück zu den Wurzeln Nagen Wurzelvergnügen
  • Badesand für die Fellpflege
  • ein einseitig geschlossenes Laufrad mit geschlossener Lauffläche und einem Durchmesser von mindestens 30 cm
  • füttern Sie feste Tabletts aus Ton oder Keramik
    (Geschirr täglich reinigen)
  • Trinkwasser in Flaschen oder Geschirr (tägliches Wasser wechseln)
  • Futterschüssel, Wasserschale und Schüssel mit Sand zum Baden an einem erhöhten Ort (z. B. auf einem Haus oder einer Brücke), um sicherzustellen, dass sie beim Graben nicht umgestoßen werden


Unverdauliche Hamsterwarzen können zur Verstopfung der Wangenbeutel und zum Abschneiden der Gliedmaßen führen. Ein Sandbad ist wichtig für die Fellpflege. Der Durchmesser des Laufrads muss mindestens 30 cm betragen, um eine Beschädigung der Wirbelsäule zu vermeiden.

Umgang mit Hamstern

  • In den ersten Tagen benötigen Hamster viel Ruhe, wenn sie sich daran gewöhnen.
  • Hamster sind nachts aktiv und werden nicht gerne gestreichelt. Wenn sie tagsüber geweckt werden, reagieren sie aggressiv und beißen sie. Deshalb können Kinder sie nur ansehen.
  • Heben Sie die Tiere mit Daumen und Zeigefinger um die Brust unter den Vorderbeinen an, oder ziehen Sie mit beiden Händen einen Kreis um das Tier und heben Sie es an.
  • bunnyINTERACTIVE fördert goldene Hamster sowohl mental als auch physisch, intensiviert die Bindung zwischen Besitzer und Tier und verbessert das Vertrauen.


Anzeichen einer Krankheit im Hamster

Gewichtsverlust, ein geringerer Verzehr von Nahrung und Wasser, ein verändertes Schlüssel- und Urinverhalten sowie ein raues Fell sind Hinweise auf eine Erkrankung. Um die Ursache und die Behandlung zu ermitteln, muss so schnell wie möglich ein Tierarzt konsultiert werden.
Junge Goldhamster können LCM-Agenten auf Menschen übertragen. Vorsicht bei schwangeren Frauen!

Nagetier, Maus, Hamster, Rennmaus, Ratte, Meerschweinchen, Kaninchen, Chinchilla, Degu

Speichern Speichern Speichern Speichern

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »